Heizen mit Öl: Der Ölbrennwertkessel

Der Umbau auf einen neuen Ölbrennwertkessel hat viele Vorteile beim heizen:

  • preisgünstig und zuverlässig
  • schaltet das "Programm heizen" ganz ab, wenn keine Wärme benötigt wird
  • jedes handelsübliche Heiz-Öl ist verwendbar
  • schadstoffarme Verbrennung
  • Norm-Nutzungsgrad 98% bis 104%
  • leichte Zugänglichkeit der Wärmetauscherflächen zur Reinigung
  • leiser Betrieb durch integrierten Schalldämpfer
  • flexible Aufstellung durch raumluftunabhängige oder raumluftabhängige
    Betriebsweise
  • Kaminsanierung durch Einzug eines Kunststoffrohres

Eine Ölheizung liefert zuverlässige Wärme und Energie. Die modernen Öl-Heizungen sind effizient, umweltschonend und zukunftsweisend, somit kann Heiz-Öl ohne Probleme mit modernen Heizungstechnologien kombiniert werden.

Moderne Ölheizungen sind umweltbewusst, innovativ und haben Zukunft. Es wird ständig daran gearbeitet die Öltechnik zu verbessern und dadurch noch sparsamer und schadstoffärmer zu werden.

Ölheizungen kann man gut mit erneuerbaren Energieformen kombinieren - z.B. Solar. Im Sommer kann über die Solartechnik Warmwasser bezogen werden und in den kälteren Monaten unterstützt die Solar die Ölheizung, was einen niedrigeren Heizölbedarf bewirkt.

 

Die Ölheizung wird sowohl zur Raumheizung als auch zur Warmwasserbereitung genutzt. Es gibt verschiedene Kesselarten: Standard-, Niedertemperatur- und Brennwertkessel. Es werden aber nur mehr Brennwertkessel oder Niedertemperaturkessel eingebaut, wobei der Brennwertkessel die Energie besser nutzen kann als der Niedertemperaturkessel.

 

Wer trotz der steigenden Energiepreise nicht auf seine Ölheizung verzichten möchte, sollte deswegen am besten auf die moderne Öl-Brennwerttechnik umsteigen. Die Erneuerung ist vergleichsweise kostengünstig und rentiert sich aufgrund der Leistung der neuen Anlage meist schon nach wenigen Jahren. Durch die Förderung von Heizen mit Öl wird der Anlagenaustausch auch finanziell unterstützt und lohnt sich somit doppelt. (Auf unsere Seite Heizung finden Sie genauere Informationen zur Förderung). Die Brennwertkessel nutzen die Wärme welche im Abgas enthalten ist, indem sie den Dampf so abkühlen dass dieser kondensiert und dabei Wärme für die Heizung liefert.

Bei einer Befragung von 2.000 Haushalten nach einem Kesseltausch auf eine Öl-Brennwertanlage gaben 98%, dass sie sehr zufrieden bzw. zufrieden mit der neuen Anlage sind. Außerdem sparen 33% mehr als 40% der Energie ein.

Durch den eigenen Heizöltank hat man seinen eigenen Energiespeicher und hat somit die Möglichkeit Öl für mehr als eine Heizperiode zu lagern. Somit kann man günstige Ölpreise nutzen und Öl auf Vorrat legen. Öl ist auch immer lieferbar und die Erdölreserven sind auch sehr hoch.

Bioheizöl besteht aus schwefelarmen Heizöl und Brennstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen (wie z.B. Raps). Durch die Nutzung von schwefelarmen Öl kann man die Lebensdauer des Heizkessels erhöhen.

 

 

 

Durch unsere langjährige Erfahrung mit Öl-Heizungen und Installationen können wir Ihnen garantieren, dass ein Ölbrennwert-Kesselumbau nur Vorteile bringt. Falls Sie an einem Ölbrennwertkesselumbau interessiert sind, informieren wir Sie gerne überdie verschiedenen Modelle und stellen Ihnen ein Angebot zusammen.

>> Ihr Kontak wenns ums heizen mit Öl geht <<

Heizen mit Öl
Heizen mit Öl
Ölheizung
Ölheizung
Ölheizung - Heizen Sie mit Öl
Ölheizung - Heizen Sie mit Öl
Ölkessel Brennwert-Kessel
Ölkessel Brennwert-Kessel
Ölkessel Heizen mit Öl
Ölkessel Heizen mit Öl
Viessmann Ölkessel
Viessmann Ölkessel

Erdwärme & Bioheizung Primig Herbert | Weggerstrasse 63, 8580 Köflach | Tel.: 03144 72 275 oder 0664 26 38 220 | office@primig.at